Adventskuchen-Apfel-Muerbeteig-mit-Marzipan-und-Mandeln-Quittentarte-IMG_3096

Adventskuchen mit Äpfeln, Marzipan und Mandeln

Die Idee zu diesem Apfelkuchen für den Advent entstand, als ein netter Kollege mir eine kleine Kiste mit Äpfeln aus seinem Garten schenkte. Die Äpfel bekommen ein Bett aus Marzipan und Mandelschaum und der Boden ist ein knuspriger Mürbeteig. Das muss einfach lecker schmecken…

Adventskuchen-Apfelkuchen-Muerbeteig-mit-Marzipan-und-Mandeln-IMG_3089Die Zutaten aus dem Rezept für den Apfelkuchen reichen für eine große Springform mit 28 cm Durchmesser oder für drei kleine Formen. Für die Dekoration benötigt ihr einen Keks-Ausstecher in Stern- oder Schneeflockenform. Die Backtemperatur beträgt 175 Grad Celsius. Den Backofen bitte vorheizen. Backzeit: ca. 45 Minuten, nach 15 Minuten den Kuchen mit Alufolie leicht abdecken.Advent-Apfelkuchen-aus-Muerbeteig-mit-Marzipan-und-Mandeln-IMG_0876

Zutaten für den Mürbeteig: 300 g Mehl (Typ 405), 200 g kalte Butter, 100 g Zucker, eine Prise Salz.

Zutaten für die Mandelmasse: 3 Eier (zimmerwarm), 100 g (frisch) geröstete und gemahlene Mandeln, 50 g Marzipan (auf der feinen Gemüsereibe gerieben), 2-3 EL Orangensaft, 40 g Zucker, eine Prise Salz.Aepfel-fuer-Adventkuchen-aus-Muerbeteig-mit-Apfel-Marzipan-und-Mandeln-IMG_0868

Zutaten für den Belag: säuerliche Äpfel, fein gehobelt. Die Menge ist davon abhängig, wie hoch der Kuchen werden soll. Etwas Zitronensaft und Schale von einer halben Bio-Zitrone.

Zubereitung: Zuerst muss der Mürbeteig zubereitet werden. Alle Zutaten schnell zu einem glatten Teig verkneten und im Kühlschrank mindestens 30 Minuten ruhen lassen (siehe Menage a trois).
Adventsapfelkuchen-Apfel-aus-Muerbeteig-mit-Marzipan-und-Mandeln-Quittentarte-IMG_3095Für die Mandelmasse die Eier trennen, die Eigelbe mit Zucker schaumig rühren, dann Marzipan und gemahlene Mandeln dazugeben. Die Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen und vorsichtig unterheben.

Von dem Teig einen Teil abtrennen, ausrollen (geht am besten zwischen Frischhaltefolie) und Sterne bzw. Schneeflocken ausstechen. Den restlichenTeig in die mit Backpapier ausgelegten Formen drücken und einen Rand hochziehen (oder eine Rolle formen und diese an den Boden drücken). Danach einige Esslöffel der Mandelmasse auf dem Teig verteilen und darauf die mit Zitronensaft und -schale vermischten Apfelscheiben legen.Advent Apfelkuchen Muerbeteig Marzipan Mandeln IMG_3099

Der Belag für den Apfelkuchen sollte eben sein, denn darauf wird die restliche Mandelmasse verteilt. Die Teig-Sterne/Schneeflocken darauf legen und auf der zweiten Schiene von unten backen.
Ich mag den Kuchen am liebsten lauwarm, mit Puderzucker und einer feinen Bourbon-Vanille-Soße.Adventsapfelkuchen-Muerbeteig-Marzipan-und-Mandeln-Adevnts-Quittentarte-IMG_3110

Der aufmerksame Leser wird auf den Bildern von den Apfelkuchen auch eine meiner Quittentartes entdeckt haben. Das Rezept dazu findet Ihr hier.

Adventskuchen-aus-Muerbeteig-mit-Quitte-Quittentarte-IMG_3087

2 Kommentare zu “Adventskuchen mit Äpfeln, Marzipan und Mandeln”

  1. großartig! Sehr saftig und eine gelungene Mischung zwischen der säuerlichen Apfel-Zitronen-Füllung und der Süße des Marzipans… Wann genau muss der O-Saft aus der Zutatenliste eingesetzt werden? Hab ihn noch schnell in die Creme gerührt, als ich ihn in der Liste entdeckte… Liebe Grüße!

    1. Liebe Lisa, sorry, den O-Saft habe ich in die Creme gerührt, du kannst es auch statt dessen mit Amaretto versuchen, falls du magst, dann schmeckt es noch „mandeliger“… Liebe Grüße und danke für deine Nachricht. Ich freue mich immer, wenn du meine Kuchen backst 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s