schillerlocken-pumpernickel-header

Stephens Schillerlocken mit Dill-Schmand auf Pumpernickel

Stephens erste Vorspeise aus dem Menü: „Sechs zum Essen“ ist ein Klassiker, der hier durch den Ingwer an Raffinesse gewinnt. Ich bin ein absoluter Ingwer-Fan, schon seit Jahren (und nicht erst seit Alfons Schuhbeck die Zauberwurzel preist), und war gespannt, ob Ingwer tatsächlich zu dieser Komposition passt. Hat er – sehr gut sogar. Und die verdauungsfördernde Wirkung von frischem Ingwer kann bei dem fetten Fisch nicht schaden.

Zutaten und Zubereitung: Schillerlocken in mundgerechte Stücke schneiden. Auf jeden Pumpernickel eine dünne Scheibe Ingwer legen. Schmand mit Meerrettich (aus dem Glas) und fein gehackten, frischen Dill-Spitzen verrühren. Eventuell etwas salzen. Dann die Schillerlocke darauf und fertig sind die Fisch-Häppchen.

Schillerlocken-PumpernickelWenn der weiße Killer-Fisch (in diesem Fall der Dornhai) als „Schillerlocke“ endet, mag das sehr lecker schmecken, ist aber nicht ganz unproblematisch. Der Dornhai gehört zu den durch Überfischung bedrohten Arten. Außerdem kann die Konzentration von Methylquecksilber in der Schillerlocke zum Teil um ein Vielfaches höher sein als gesetzlich erlaubt. Also, möglichst selten und in kleinen Dosen genießen….

Ein Kommentar zu “Stephens Schillerlocken mit Dill-Schmand auf Pumpernickel”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s