Es muss nicht immer “Hollandaise” sein: Spargel mediterran

Die Spargelsaison hat begonnen. Auch wenn ich Klassiker generell schätze – bei Spargel mache ich eine Ausnahme. Ich esse ihn am liebsten “italian style”, mit Parma-Schinken, kleinen, neuen Kartoffeln, Olivenöl, frisch geriebenem Parmesan und einer Prise Pfeffer. Als Alternative zu Parmaschinken eignet sich auch Pastrami hervorragend. Es muss nicht immer “Hollandaise” sein: Spargel mediterran weiterlesen

Crème Brulée aus Pastinaken

Pestnache, Hammelkarotte, Moor- oder Germanenwurzel – so wird der Pastinak auch genannt. Nicht nur Schafe finden ihn lecker, auch auf unserem Speiseplan steht er mittlerweile wieder, oft als Püree oder auch roh geraspelt als Salat. Der Pastinak sieht der Petersilie ähnlich, schmeckt aber milder und süßlicher. Crème Brulée aus Pastinaken weiterlesen

Italienische Ostertorte mit Spinat und Ricotta

Die Zutaten waren schon eingekauft und eigentlich wollte ich  “Strangolapreti” zubereiten, italienische “Pfaffenwürger”,  kleine Klößchen aus Spinat, Ricotta und Weißbrot. Sie sollen der Legende nach den einen oder anderen (gefräßigen) Geistlichen so zum Schlingen verleitet haben, dass meist Würgen die Folge war, daher der Name…Italienische-Ostertorte-mit-Spinat-Und-RicottaBeim Stöben in meinen italienischen Kochbüchern fand ich dann aber ein Rezept für eine “Torta Pasqualina” (Ostertorte) und für  “Scarpazzone Lombardo”… tja, und da ich mich nicht für eins entscheiden konnte, habe ich ein bisschen von allem in folgendem Gericht verarbeitet. Italienische Ostertorte mit Spinat und Ricotta weiterlesen

Tagliolini mit Safran-Sahnesoße und Scampi

Dieses Pasta-Gericht gehört zu meinen absoluten Favoriten – leicht, lecker, luxuriös! Und trotzdem einfach und schnell zuzubereiten.
Meine Variante ist puristisch, aber dafür sollten die Zutaten von bester Qualität sein, also frische Pasta, frische Scampi, echter Safran, frische Sahne.

Tagliolini mit Safran-Sahnesoße und Scampi weiterlesen

Thunfisch-Tartar mit Avocado, Zitrone und Olivenoel

Wir haben das Jahr 2016 mit einem gemütlichen Essen mit Freunden in der Pescheria in München begonnen. Das Thunfisch-Tartar war so gut, dass ich am liebsten noch eine Portion davon gegessen hätte. Hier ist nun mein Tartar-Rezept – sicher nicht das Original, denn das wurde nicht verraten – aber sehr lecker. Probiert es aus, geht auch ganz schnell.
Thunfisch-Tartar mit Avocado, Zitrone und Olivenoel weiterlesen

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 133 Followern an